Teilnahmebedingungen

Der Lehrgang richtet sich an sämtliche somatisch tätigen Ärztinnen und Ärzte, also Fachärztinnen und -ärzte für Allgemeinmedizin, Innerer Medizin, Gynäkologie/Geburtshilfe, Pädiatrie, Neurologie, Rheumatologie sowie an Kolleginnen und Kollegen in Weiterbildung in diesen Fachgebieten.

Für die Teilnahme ist eine mehrjährige Erfahrung in Klinik oder Praxis Bedingung. Die kontinuierliche Arbeit mit Patienten während des Ausbildungskurses und genügend Zeit für eine regelmässige Teilnahme an den Kurstagen sowie an den Fall-Supervisionen werden im weiteren vorausgesetzt. Die TeilnehmerInnen sollten in der Lage sein, von Patientengesprächen Ton- oder Video-Aufzeichnungen zu machen.

Auswahl der KursteilnehmerInnen
InteressentInnen erhalten von unserem Sekretariat nach der Anmeldung eine Eingangsbestätigung. Über die definitive Aufnahme der KursteilnehmerInnen entscheidet das Leitende Team.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.